Wanderungen ab der Mittleren Alp

Burgruine Roggenbach / Steinegg

 

In einer ca. 1,5 Std. dauernden Wanderung, die Sie vorbeiführt am Golfplatz sowie über Wiesen und Felder, erreichen Sie das Steinatal. Dort folgen Sie dem Flusslauf der Steina flussaufwärts bis zur Burgruine Roggenbach.

Es handelt sich hierbei um die Reste der Burg, die um 1200 von den Grafen von Nellenberg auf einem Bergrücken erbaut wurde. Erstmals wurde die Burg 1288 in Zusammenhang mit einem Verkauf genannt.

 

Zerstört wurde die Burg im Bauernkrieg 1525, wie auch die ca. 400 Meter entfernte benachbarte Burg Steinegg. Die ehemalige Burganlage zeigt noch Reste der Grundmauern der Wohngebäude, des nördlichen Bergfrieds, Reste einer Trennungsmauer und Reste des noch besteigbaren südlichen Bergfrieds.

 

Von der im Wald versteckten Ruine Steinegg sind nur noch Teile des Burgfrieds und einige Fragmente der Grundmauern erkennbar.

 

Die beiden Burgruinen liegen zwischen den Ortschaften Wittlekofen und Bettmaringen im Steinatal.

Die Burgen können auch mit dem Auto erreicht werden. Von Bettmaringen aus ins Steinatal Richtung Bonndorf fahren. Ab hier sind die "Roggenbacher Schlösser" bereits ausgeschildert. Den Wegweisern bis zum Wanderparkplatz "Roggenbacher Schlösser" folgen. Von hier aus ist die Burgengruppe Steinegg und Roggenbach in ca. 15 Min. erreichbar.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Gasthaus Mittlere Alp